Diskussion über Selbstbestimmungsgesetz: Kritik am öffentlich-rechtlichen Rundfunk

Die bisherige Transsexuellengesetzgebung soll durch ein Selbstbestimmungsgesetz ersetzt werden, die Altersgrenze für Geschlechtsumwandlungen ohne Zustimmung der Eltern deutlich abgesenkt werden. Das Thema wird kontrovers diskutiert. Mehr als 120 Wissenschaftler haben in einem Offenen Brief Kritik daran geübt, wie einseitig und voreingenommen über diese Fragen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk berichtet werde. Die deutsche Kontroverse war jetzt auch Thema im österreichischen Sender Servus-TV. Einer der Gesprächspartner innerhalb der Sendung „Talk im Hangar-7“ war der Psychotherapeut und Erziehungswissenschaftler Bernd Ahrbeck, Herausgeber des Bandes „Geboren im falschen Körper. Geschlechtsdysphorie bei Kindern und Jugendlichen“. Die Sendung ist über die Mediathek des Senders abrufbar:

https://www.servustv.com/aktuelles/a/talk-kritik-am-deutschen-oeffentlich-rechtlichen-rundfunk-fuer-seinen-umgang-mit-transsexualitaet/236683/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s